Wir haben die „alte Waschhalle“ mal ein bisschen sauber gemacht.

Die Renovierung der „alten Waschhalle“ war für uns mit Vorsicht zu genießen. Wir wollten nämlich auf der einen Seite den charmanten Vintage-Charakter erhalten und auf der anderen Seite benötigten wir für die Verkaufsfläche ruhige und saubere Hintergründe. Nach dem ersten Waschgang, entschieden wir uns nur einen Teil der alten Fliesen mit weißer Farbe aufzufrischen. Die etwas „mitgenommene“ Dunstabzugshaube durfte bleiben, wir verpaßten ihr allerdings ein neon orangefarbenes Lackoutfit. Jetzt funktioniert sie als Lampe und fügt sich stylisch in das Gesamtbild ein. Die Stellwände haben wir den jeweiligen Trendthemen zugeordnet und dementsprechend angestrichen. Die Stellwände sind durch Ihre Rollen jederzeit mobil verstellbar.

Vor einigen Jahren konnte man von der rechten Wand aus noch durch zwei Türen in die nebenliegende Halle gehen. Die beiden Türen wurden damals zugemauert. Diese Nischen eigneten sich aus unserer Sicht prima als Präsentationsfläche für Produkte. Also strichen wir das alte Mauerwerk farbig und die angesetzt Stahltüre durfte als Stilelement bleiben.